Theoretisch und praktisch ziemlich gut – eine Ausbildung.

Du weißt noch nicht wo dein beruflicher Weg hinführen wird? Eine Ausbildung ist eine gute Alternative zum Studium und der perfekte Start in die Berufswelt. Du brauchst noch mehr Argumente? Dann viel Spaß #azubi21

Hier kommen die Fakten

Du bist jung und bekommst das Geld.

Als Azubi verdienst du direkt dein eigenes Geld und bist ab sofort unabhängig. Je nach Bereich kannst du mit ordentlich Cash einsteigen. Außerdem wird es jedes Jahr mehr und nach der Ausbildung machst du einen weiteren riesigen Schritt in die finanzielle Unabhängigkeit.

Machen statt immer nur drüber reden.

Nach der ganzen Theorie in der Schule wird es jetzt mal Zeit anzupacken und praktische Erfahrungen zu sammeln. Theorie kommt natürlich dazu, aber du wirst nicht jeden Tag im Hörsaal sitzen, es wird deutlich abwechslungsreicher.

Gute bis sehr gute Aussichten.

Nach deiner Ausbildung bist du mehrere Jahre in deinem Betrieb, kennst die Leute, die Abläufe und so manches Geheimnis der vergangenen Betriebsfeiern. Gute Chancen also übernommen zu werden und mit deinem gewohnten Team deinen Erfolgsweg weiterzugehen.

Erfolgsleiter? Nimm doch gleich den Aufzug.

Wenn du dich in deiner Ausbildung schon beweisen kannst, wissen deine Kollegen und Chefs anschließend wo dein Weg hin geht – an die Spitze natürlich. Du musst dich nicht neu einarbeiten, neue Kollegen finden und dich beweisen, sondern kannst da weitermachen, wo deine Ausbildung aufhört.

Auf dem Arbeitsmarkt stehen die Leute für dich Schlange.

Als ausgebildete Fachkraft hast du richtig gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, du bist das reife Obst, das eine weite Reise hinter sich hat, genau die richtige Reife, für die man auch mal ein bisschen mehr bezahlt, weil man weiß, dass es ein Top-Einkauf wird.

Willkommen im Berufsleben.

In deiner Ausbildung lernst du jeden Tag etwas neues, neue Arbeitsabläufe, neue Kolleg:innen, neue Orte neues fürs Leben. Und was du lernst, das bleibt, also nimm alles mit und genieße deine Ausbildung.

Andere sehen Unentschlossene. Wir sehen vielseitiges Interesse.